Berlin/Brandenburg

Sommerfest in den Bridge Studios Berlin

Wiedersehen, Kennenlernen und Beisammensein

Nach der noch immer nachhallenden Jahresversammlung und unserem ambitionierten Rahmenprogramm mit vielen Highlights, war es umso schöner, dass wir uns anlässlich unseres Sommerfestes wiedersahen und zusammen feierten.

Bei bestem Sommerwetter trafen wir uns in den Bridge Studios Berlin, direkt und wunderschön am Wasser gelegen. Unser Mitglied Kerstin Vlasman, Gastgeberin in den Bridge Studios Berlin, nahm uns auf eine entspannte Reise durch die Räumlichkeiten mit. Wir begannen auf dem Bootssteg am Wasser mit einem herrlich leichten Sommer-Apero. Anschließend dinierten wir mit allerhand Köstlichkeiten aus Küche und Keller im größten der Studios und genossen schließlich den süßen Abschluss bei untergehender Sonne.

Unsere Gastgeberin gab uns einerseits wirtschaftlich interessante Einblicke in die Berliner Gastronomie-Szene und obendrein in die kulturelle Besonderheit und in die zur Geschichte dieses außergewöhnlichen Ortes und seines Erbauers.

Die Bridge Studios Berlin, erbaut von 1978 bis 1980 nach den Entwürfen des Architekten Rainer G. Rümmler (1929–2004), verbinden Wasser, Wald und Wiese, Poparchitektur und Purismus im Zentrum von Berlin. Das über 7.000 m² große Gelände liegt auf einer exklusiven Halbinsel direkt am Wasser und bietet mit seiner 3.500 m² großen Parkanlage mit altem Baumbestand und der 35 m langen Bootsanlegestelle die perfekte Kulisse für unser Sommerfest. Das liebevoll restaurierte Gebäude der Poparchitektur spiegelt nach wie vor Rümmlers Liebe zum Detail wider und bildet einen würdigen Rahmen für unser Event.

Wir erlebten einen interessanten und unterhaltsamen Sommerabend, den wir sobald nicht vergessen werden.

 

(c) VdU